Wo bin ich?

Blick vom Gipfel

Blick vom Gipfel

Damit im winterlichen Ereignis-Tief der Blog nicht  ganz verstaubt ist es vielleicht gestattet, mal ein heiteres Wege-Raten auf die Titelseite zu holen.

Ich starte am Parkplatz, überquere eine Straße und steige auf rotmarkiertem Weg in die Kernzone hinab. Im Tal dann rechts, an einer hübschen Naturgirlande  und an einer ehemaligen  Sitznische vorbei, die Kernzone wieder verlassend, bemerke ich rechts im Wald unscheinbare Stufen. Weiterlesen

Besuch bei Lilie

Soo lange ist es her, dass ich ihn besucht habe und soo oft bin ich seit dem daran Blick nach Schandauvorbeigefahren, am schönsten aller sächsischen Tafelberge, dem Lilienstein. Da er so separat in der Landschaft thront, lässt er sich nur umständlich in eine andere Wanderrunde einbinden. Mir jedenfalls liegt da immer zuviel offenes Gelände dazwischen. Aber um den Winterspeckzuwachs gemütlich auf einen verspäteten „Jahres-Ersten“ zu schleppen – da kommt er grade recht. Weiterlesen

Sensationeller Fund – Einstein im Griesgrund

... Schafspelz

der bekannte Sandsteinwolf im trendigen Schafspelz

Juchhuu!
„Ein kleines Stück Regionalgeschichte lebt wieder auf …“… schreiben die Sandsteinwächter im www.

Ja was ist denn das jetzt? Wölfe im Schafspelz?  Ach nein, Ökos im Archäologenkittel. Da ziehen sie mal einen abgedrifteten Grenzstein wieder den Hang hoch und feiern sich gleich als Bewahrer der Regionalgeschichte.

Man möge mich nun um Himelswillen nicht falsch verstehen. Es ist schön, gut und richtig, wie sie den historischen Grenzstein behandeln. Man möchte diese Behandlung nur öfter erleben und man fragt sich natürlich sofort: Was ist mit den recht zahlreichen Negativbeispielen? Weiterlesen