Mein Goldcanyon

Zwischendurch muss man sich auch mal wegträumen … z.B. in den „Goldcanyon“.

Die gleichnamige Goldgräbergeschichte von Jack London beginnt mit den Worten: „Es war das grüne Herz des Canyons, wo die senkrecht emporragenden Felswände plötzlich zur Seite wichen …“ Und dann folgen fast drei Seiten feinster romantischer Naturbeschreibung. Ein TV-Beitrag um den Jahreswechsel über den schreibenden Abenteurer erinnerte mich an die Geschichte und an meinen persönlichen Goldcanyon, den ich vor 35 Sommern bei einem meiner ersten Besuche im Sandstein kennen lernen durfte.
Weiterlesen