Immerhin 4 …

… von den Stiegen- und Wanderfreunden haben beim Erhalt von altem Kulturgut und der Instandsetzung der Steiganlagen auf dem Schlossberg in Stadt Wehlen mitgeholfen.

Das Wetter war prima, wir haben ein schönes Stück geschafft, Geländer abschleifen, eine Scheißarbeit, aber nützlich und hat Spaß gemacht. Sehr gut organisiert war der Einsatz, ohne gezählt zu haben, könnten 20 Leute da gewesen sein. Kaffee gab’s und Wiener und Gulaschsuppe. Und einen schönen Blick rund rum und auf das Wehlstädtchen hat man von da oben. Im Mai soll vielleicht schon eine Wehlen-Fahne oben wehen und im Sommer ein Bergfinken-Konzert stattfinden.


Aber ganz schön viel Arbeit ist da noch – Geländer – Treppen – Mauern – Gewölbe – und wer weiß was noch … Da können wir sicher nochmal helfen.


4 Gedanken zu “Immerhin 4 …

  1. Hallo Burg- und Stiegenfreunde, am 19.5.2017 (also Freitag!) soll der nächste Arbeitseinsatz auf dem SCHLOßBERG Wehlen sein. Es ist ja lange hell und da könnten die Geländer weiter gestrichen werden. Wer nicht weit weg wohnt, oder gleich im Gebirge bleiben will, ist herzlich willkommen. Zeit für ein Bier und Gespräche ist danach in der „Habe“ bestimmt. Inzwischen wurden auch die Sträucher und Bäume auf der Ostseite entfernt und nun kann man von der Aussicht wieder erahnen, wo früher die Zugbrücke war.

    • Freitag ist für Berufstätige natürlich mit gewissen Fragen verbunden – z.B.: Wann am Freitag?
      Aber ich bin diesmal leider nicht dabei. Vormittags auf Arbeit und Übernachtung passt an dem Tag auch nicht, weil Samstag Familienfeier.

  2. Hallo, ich bin neu hier und war ebenso dabei. Zwar auf der Nordseite, aber auch da gibts noch genügend Mauern freizulegen. Ich finds toll, dass sich endlich was tut. Zumal das Haus neben der Trommel mein Elternhaus ist und die letzten Jahre die Burg quasi sich selbst überlassen war. Freu mich auf’s nä. Mal.

Schreibe einen Kommentar