Das zweite Versteck

Blick zurück vom 2. Nest

Nachdem das erste Nest schon ausgenommen ist – gibt es hier auch gleich den Hinweis auf das zweite und letzte. Es ist vielleicht nicht sehr originell, aber wir waren eben auf der Tour unterwegs und haben dabei die zwei Karten am Weg verteilt. Deshalb liegt das zweite Exemplar der Weberschluchtkarte einfach im zweiten Abstieg dieser Tour. Aber doch wenigstens auf der anderen Seite, also links im Abstieg, und nicht unten, sondern oben. Wer wirklich sehr klein ist … muss sich eben etwas strecken 🙂

5 Gedanken zu „Das zweite Versteck

  1. Ich vermelde hiermit, dass der kleine Waldspecht gestern Nachmittag kurz vor seiner Broterwerbstätigkeit den Schatz gehoben hat. Die Karte war prima verpackt (die Papprolle kann man sogar auf dem Foto erkennen) und demzufolge hundert Prozent in Ordnung. Musste mich als “Kleiner” auch nicht strecken, denn als Specht kann ich ja fliegen. 😎
    Herzlichen Dank also an den Spender Rolf und den Hasen und Initiator Andreas!

  2. Schöne Idee von Andreas P. mit den Karten, und auch schöne Idee von “Nikolausi” spreewolf mit den Hahnstufen. Bei den Hahnstufen wird aber ein Handfeger nicht ausreichen. Ich hatte mich vor zwei Jahren dort auch schon mal an der Freilegung von Stufen versucht. Das war recht mühselig ohne geeignete Hilfsmittel, denn dort ist auch ziemlich viel Erde mit im Spiel. Also sollte der Nikolaus auch etwas Handfestes als Werkzeug mitführen … 🙂

      • Bierflasche mit Klappverschluss und einen Klappstuhl mit zwei kurzen und zwei langen Beinen, damit er am steilen Hang nicht umfällt … 🙂
        Dann vielleicht erst mal einen Sondierstab, um herauszufinden, ob noch Stufen unter der dicken Laub- und Humusschicht verborgen liegen. Ich sah nur an zwei Stellen ein paar wenige Stufen, eventuell liegen weitere versteckt. Damals hatte ich keine Zeit mehr, weiter zu suchen. Bei der „Bearbeitung“ der wenigen Stufen käme man mit einer Spachtel oder einer kleinen Pflanzschaufel aus Metall sicher schon gut voran, für das „Feine“ dann mit dem Handfeger. 🙂

Schreibe einen Kommentar