Erfolgreiche Premiere: die IG–Stiegen auf dem Bergsichten-Festival

“Bergsichten” ist eines der wichtigsten Ereignisse für den sächsischen Klettersport im Verlauf des Jahres. Auf dem Festival dreht es sich vor allem um Filme über alles, was hoch oben liegt und bezwungen werden kann.

Aber auch für Nichtkletterer sind diese drei Tage in Dresden immer wieder ein Anziehungspunkt. Die IG Stiegen- und Wanderfreunde war in diesem Jahr erstmals mit einem Stand beim Rahmenprogramm des Festivals vertreten.

Das Fazit fällt dabei ausgesprochen positiv aus: gefühlte hundert Gespräche mit interessierten Besuchern, die sich dabei oft als große Kenner der Region entpuppten. Wobei wir immer wieder – und fast unisono – in unseren beiden Hauptanliegen bestärkt wurden: gebt erstens die herrlichen historischen Wege endlich frei, und verbannt zweitens die tonnenschweren und zerstörerischen Forstmaschinen aus dem Nationalpark.

Übrigens hatten wir ganztägig einen Dauerbesucher. Der gehörte eigentlich zum benachbarten Stand, fühlte sich aber unter unserem Tisch sichtlich wohl. Er war natürlich willkommen.

3 Gedanken zu „Erfolgreiche Premiere: die IG–Stiegen auf dem Bergsichten-Festival

  1. Ich habe ja am Sonntag unseren IG-Stand mit betreut. Mir hat es so vel Spaß gemacht, dass ich auch im nächsten Jahr gern wieder mit dabei wäre. Was Arndt in diesem Beitrag geschrieben hat (vielen Dank an dich, Arndt) kann ich nur bestätigen: durchweg positive Resonanz von den Besuchern! Einmal mehr hat sich gezeigt, wie wichtig der direkte Kontakt in unserer ansonsten doch sehr digitalen Welt ist! Der tierische Besuch vom Nachbarstand war natürlich auch was für mich.😁

Schreibe einen Kommentar