Forum

Bitte , um Beiträge und Themen zu erstellen.

Begehbarkeit Edmundsklamm?

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe, daß ich hier richtig bin. Vor ca. 20 Jahren bin ich mal den Edmundskamm gegangen und das hat mir sehr gefallen. Dieses Jahr bin ich 50 geworden und wollte ein paar Freunde auf diese Tour einladen. Meine letzte Info dazu war aber, daß das wegen des Waldbrandes gesperrt sei. Ist das immer noch so und kann man absehbar mit einer Freigabe rechnen?

Ich habe versucht hier einen Link zu der Strecke einzustellen aber das funktioniert irgendwie nicht. Die Seite heisst "Wanderungen im Elbsandsteingebirge" und die Unterseite "Wanderung zum Prebischtor mit Edmundsklamm und Kamnitzklamm".

 

 

 

 

 

 

Dort ist leider noch gesperrt - siehe hier

Edmundsklamm und Wilde Klamm | Euroregion Elbe/Labe (elbelabe.eu)

Vielen Dank für den Link. Dort steht, daß die Wilde Klamm zugänglich ist. Das aber nur von unten. Wieso kommt man da nicht von oben ran? Der Kahn muß ja auch wieder zurückfahren. Und ich kann aus der Karte nicht erkennen wo Edmundsklamm in Wilde Klamm übergeht.  Auf OSM ist gleich alles als Edmundsklamm bezeichnet (https://www.openstreetmap.org/#map=16/50.8689/14.2700)

Ich habe mich gefragt ob es da nicht eine Strecke von Hrensko nach Janov und dann über Wilde Klamm wieder zurück nach Hrensko gibt.

 

Man kann von Hrensko über Janov rtg. Mezna laufen und unten in der Klamm spaßeshalber die Kahnfahrt in der wilden Klamm Hin- und zurück (ohne Ausstieg) mitmachen. Dann über den neuerdings aussichtsreichen Mühlsteig zurück nach Hrensko.

Von Mezni Louka (Rainwiese) her ist die wilde Klamm bereits seit einigen Jahren gesperrt, weil der ganze Fichtenwald abgestorben ist und herunterfallende Bäume den Weg stromauf der Bootsfahrt beschädigt haben.

Die Stimmersdorfer Brücke teilt die Kamnitz in Edmunsklamm und wilde Klamm.

Leider gibt es bis dato überhaupt keinen Hinweis darauf, dass die Edmundsklamm in absehbarer Zeit wieder begehbar gemacht wird. Es wird einfach viel zu wenig Druck gemacht - im Gegenteil: Man scheint sogar zufrieden zu sein mit der aktuellen Situation. Es kommen noch genug Leute.

Hab mal nach "Stimmersdorfer Brücke" gesucht und die liegt ganz woanders, führt über die Kirnitzsch. Du meinst vermutlich "Mezní můstek" (https://herrnskretschen.de/wilde-klamm/). Der Mühlsteig ist nirgends eingezeichnet.

Ich habe gerade mal bei der Nationalpark-Verwaltung angerufen und die Kollegin hat mich auf diese Seite gelotst:

https://www.npcs.cz/dostupne-turisticke-trasy-cile-v-np-ceske-svycarsko

Die dt. und englische Übersetzung ist leider unvollständig und die schematische Karte kann ich nicht vergrößern.

 

Schau am besten auf http://www.mapy.cz nach, kann man auch offline mit Handy benutzen: Mapy.cz

Gemeint ist diese schöne Tour: Hrensko - grün - Janov - gelb (mit AUssichtsturm und über den Golfplatz) - Hajenky - grün - Brücke & Kahnfahrt Klamm - grün - Mezná (Stimmersdorf) - gelb (Mühlsteig bzw. mlýsnká cesta, wegen Waldbrand nun aussichtsreich und mit neu eingerichtetem Aussichtspunkt aufs Prebischtor)  - Tri prameny - Hrensko

@rosenkohltutwohl: Auf tschechischen Karten stehen keine deutschen Namen. Du mußt dir die tschechischen Namen selber übersetzen oder auf alten Karten gucken. "Mezní můstek" heißt Stimmersdorfer Brücke, denn Mezná ist Stimmersdorf. Und der Mühlweg heißt tschechisch "Mlýnská cesta". Und Herrnskretschen heißt jetzt "Hřensko" und Prag "Praha".

Auf der NP-Seite wird vom Nachbarn diese spärliche Info geboten.

Vielen Dank an Alle. Ich werde die Strecke in den nächsten Wochen mal ablaufen.

Archiv: das alte Mingle-Forum zum Nachlesen