Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: 1 2 3 [4]
Autor Thema:Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 147
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 02.10.2019, 15:18
Zitat

Danke an Roland für die Information, da wäre ich das nächste Mal "getappt". Das ist natürlich ärgerlich mit den Automaten in Dittersbach, war aber irgendwie zu erwarten und ist leider nicht zu ändern. So ärgerlich es auch ist, die Automaten sind für mich kein Grund, einen Bogen um die Böhmische Schweiz zu machen, da kann ich DietmarWG nicht zustimmen. Dort gibt es mindestens genauso viele traumhafte und versteckte Ecken wie in der Sächsischen Schweiz.

Bei den Münzen ist es so, wie Karsten schreibt: 50-Kronen-Münzen gibt es, 100er nicht. Weiterhin gibt es 20er, 10er 5er, 2er und 1er Münzen.
Schwieriger als an diese Infos bei Wikipedia kommt man an die Münzen selbst ran. (Frage von Andreas P.) Mir fällt da nur das Wechselgeld in Gaststätten oder Geschäften ein. Oder man fragt in einer Tankstelle oder in einem Geschäft, ob dort eine Kronen-Banknote in Münzen getauscht wird. Letzteres habe ich noch nicht versucht, werde es aber das nächste Mal tun. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich das Gesicht des Gegenübers meistens aufhellt, wenn man mit einem freundlichen und deutlichen „Dobry den“ einen Raum betritt. Dann könnte es auch mit dem Geldwechsel klappen.

Noch eine Frage an Roland (oder an andere, die es wissen): Ist bekannt, ob die Automaten alle tschechischen Münzen annehmen oder vielleicht nur 50er und 20er? Man muss ja wissen, welche Münzen man in Zukunft zu sammeln hat. 🙂

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 173
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 02.10.2019, 18:53
Zitat

Mstreicher hat gut zusammengefasst. Ich lasse mich auch nicht wegen der paar Parkautomaten vom Besuch der Böhmischen Schweiz abhalten. Mal zum Nachdenken: die Tschechen müssen schon viele Jahre lang bei unseren Parkautomaten mit Euro-Münzen bezahlen (Schmilka, Pfaffenstein, Bielatal, Rathen, Dresden uva.), nicht überall kann man mit Karte bezahlen. Oder in welcher Gaststätte bei uns können die Tschechen mit Kronen bezahlen? Seit vielen Jahren können die Deutschen in der Böhmischen Schweiz mit Euro bezahlen, in Gaststätten, auf Parkplätzen, wo noch von Hand kassiert wird, in den Tissaer Wänden, bei Hudy-Sport, am Prebischtor, in der Wilden Klamm beim Bootsführer(!), usw. Da sind die Tschechen viel flexibler und unkomplizierter als die Deutschen. Weiter drin in Tschechien, z.B in Prag, werden aber dann auch nur Kronen akzeptiert. Scheine kann man nur versuchen, irgendwo zu wechseln, in einem Laden, in einer Gaststätte oder beim vietnamesischen Rauschgifthändler seines Vertrauens in Herrnskretschen. Ist zwar umständlich, ist ja aber nicht alle Tage. Irgendwann soll der Euro auch in Tschechien kommen. Ich tausche immer eine größere Summe um, bezahle dann irgendwo mal was mit einem Schein und kriege dann Münzen als Wechselgeld.
Bei den Parkautomaten in Dittersbach habe ich 50 + 20 + 20 + 10 reingesteckt, niedriger habe ich nicht probiert.

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 824
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 02.10.2019, 20:22
Zitat

Na schön, falls ich mich mal über die Grenze traue, werd ich auch irgendwo Münzen auftreiben.
Aber, dass sich Dietmar "Webergrotte" so abweisend zum Böhmischen äußert, das wundert mich auch … wo er doch sozusagen der Hüter eines der klassischen Eingänge ins Böhmische ist. 🙂

sandsteink-
obold
Wanderfreund
Beiträge: 31
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 04.10.2019, 12:33
Zitat

Sehr sportlich, anno 2019 neue Automaten ohne Kartenzahlfunktion aufzustellen.

stollestre-
eter
Neuling
Beiträge: 13
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 07.10.2019, 17:15
Zitat

Auf Rolfs jüngster Karte gibt es eine geheimnisvolle "Amadeus-Stiege". Wer postet als Erster ein Foto davon?

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 173
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 08.10.2019, 19:21
Zitat

@stollestreeter: Am Limberg war ich schon mal und die Amadeus-Stiege steht auf meinem Plan, allerdings nicht an vorderster Stelle. Ich vermute nämlich, da gibts nicht viel zu sehen, der Schriftart auf der Karte nach handelt es sich um einen nicht mehr vorhandenen Weg, sonst hätte Rolf einen Pfad, Stufen o.ä. eingezeichnet. Mit derselben Schriftart ist auch der Verdächtige Weg westlich vom Tannicht gezeichnet, und der ist auch nicht mehr existent.

Swen
Wanderfreund
Beiträge: 91
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 28.10.2019, 15:09
Zitat

Zu den Parkautomaten in Dittersbach sei fairerweise gesagt, dass auch investiert wurde.
Zumindest am Parkplatz beim ehemaligen Kinderferienheim: Der dehnt sich jetzt über die ganze Wiese aus. Außerdem wurde mit hölzernen Baken eine Parkordnung geschaffen. Bisher ging es da ja recht wilde zu. Jedenfalls haben da jetzt deutlich mehr Fahrzeuge Platz.
PS: Interessante Ausstellung im Obergeschoss des wiedereröffneten Restaurace Praha mit Inneneinrichtungen im Stil der gemalten Hinweisschilder, die in der ganzen Gegend verteilt sind.

stollestre-
eter
Neuling
Beiträge: 13
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 17.11.2019, 12:35
Zitat

Auf alten Karten gibt es einen rot gepunkteten Pfad (schöner Wanderweg) zwischen Ziegengrund Grenzstein 231 und Hinterdittersbach über das Kirnschthorn. Ist jemand mal diesen Pfad gegangen, oder ist er inzwischen völlig unkenntlich geworden? Auf neueren Karten ist er jedenfalls nicht mehr eingezeichnet.

Image

Karsten
Moderator
Beiträge: 2321
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 17.11.2019, 19:21
Zitat

Auf der Karte habe ich den auch schon mal gesehen, aber noch nicht erkundet. Ich vermute mal, davon wird nicht mehr viel zu finden sein wie bei ähnlichen Wegen dort auf böhmischer Seite auch.

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 173
Permalink
Beitrag Re: Böhmische Schweiz - Neuigkeiten
am 17.11.2019, 22:14
Zitat

Der Pfad über das Kirnschthorn ist wohl nicht mehr erkennbar, weil er seit 1945 nicht mehr begangen wurde und heute in der Zone 1 liegt. Es wird aber nicht so unwegsam sein, daß man sich nicht selber den Weg suchen könnte. Habe mir auch vorgenommen, den Pfad mal zu gehen, weil das früher die Hauptwanderroute von Hinterdittersbach nach Rainwiese war, sogar die Telefonleitung ging dort lang. Von der weiteren Strecke durch den Kleinen Ziegengrund sind hier paar Fotos, das Stück über das Kirnschthorn wäre also noch zu erkunden: https://kerbensteig.jimdo.com/andere-gesperrte-wege/raumberg/

Seiten: 1 2 3 [4]