Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: 1 [2]
Autor Thema:BUND Sachsen und der Nationalpark
Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 450
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 22.07.2021, 21:24
Zitat

Eigentlich ist es wirklich schade um jedes Wort, das man diesen Ergüssen des BUND entgegnet. Aber man kann diesen Blödsinn auch nicht unkommentiert stehen lassen.
"Tourismus und regionale Wirtschaft brauchen den Nationalpark." Was ist denn das für ein Schwachsinn?! Die Vertreter der örtlichen Gemeinden und des SBB haben den Ministerpräsidenten ins Elbi eingeladen, weil es durch die überspitzten Forderungen aus Richtung Nationalpark und ihm nahestehenden Behörden immer schwerer wird, sinnvollen Tourismus und eine funktionierende Gastronomie im Elbi zu erhalten. Wer braucht da den Nationalpark?!
"Der Nationalpark braucht jedoch nicht den Menschen." Das ist für mich eine Offenbarung: Menschen raus aus dem Elbi! Klare Vorgabe, in welche Richtung es gehen soll!
Ich hoffe inständig, dass solche weltfremden Gestalten wie Herr E. nicht allzuviel Einfluss auf die Entscheidungsträger bekommen werden.

Als "Korridor" zwischen den beiden Nationalparkteilen (was für ein schwachsinniges Ansinnen!) schlage ich den Verlauf der Elbe in voller Breite zwischen Wehlen und Schmilka vor ...

fichtenfec-
hter
Wanderfreund
Beiträge: 24
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 22.07.2021, 21:49
Zitat

Was mir persönlich mehr Kopfschmerzen bereitet, ist der Fakt, dass die "Entscheidungsträger" selbst Mitglied in dieser Vereinigung sind. Wenn der Referatsleiter im SMEKUL der selbe ist, der die Stellungnahmen als TöB für den BUND schreibt, dann ist das Gleichgewicht nicht mehr ganz gewahrt.

PapstStein
Stiegengeher
Beiträge: 110
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 22.07.2021, 22:09
Zitat

Gibt es denn für die Doppelfunktion Anhaltspunkte?

Umwege erweitern die Ortskenntnis (Kurt Tucholsky)

Andreas P.
Forums-Junkie
Beiträge: 1205
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 22.07.2021, 22:09
Zitat

Zitat von fichtenfechter am 22.07.2021, 20:21
Ich seh das relativ entspannt, denn vielleicht muss es wirklich mal richtig krachen. Es ist ein Kräftemessen. Bürgermeister, Landrat, SBB und Tourismusvereine erwarten ab August AKTION.
Sollte die ausbleiben, z.B: aufgrund negativer Bescheide der Landesdirektion oder weil ominöse Vereinigungen wie BUND & Co. mehr zu sagen haben als der MP, dann könnte ganz schnell die Diskussion richtig hoch kochen -> raus aus den Nationalpark. ....

Ja, dahin richtet sich auch meine Hoffnung. Nur haben nun wohl ausgerechnet viele der Einheimischen auch noch ganz andere Probleme durch die Wasserschäden - hoffentlich wird es in den Bereichen schnelle Hilfen geben. Denn ich bin überzeugt, dass die Nationalparkfrage nicht von Touristen oder noch so engagierten Besuchern wie meinereiner entschieden wird. Die Gemeinden vor Ort und deren Bürger werden hier die Richtung ändern.

fichtenfec-
hter
Wanderfreund
Beiträge: 24
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 22.07.2021, 22:49
Zitat

Zitat von PapstStein am 22.07.2021, 22:09
Gibt es denn für die Doppelfunktion Anhaltspunkte?

Referat 44
https://www.smul.sachsen.de/download/SMEKUL210501_de_barrierefrei.pdf

https://www.bund-sachsen.de/ueber-uns/vorstand/

Aber vielleicht ja auch nur zufällig der selbe Name..

Wegewächt-
er
Forums-Junkie
Beiträge: 2556
Permalink
Beitrag Re: BUND Sachsen und der Nationalpark
am 23.07.2021, 10:48
Zitat

Hmm, im Referat 44 habe ich keinen Felix Ekardt gefunden ... aber BUND ist ein Ehrenamt, wäre also nicht ausgeschlossen.
Habe übrigens schon eine Antwort auf meine Mail bekommen, Genaueres vielleicht später.

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

Seiten: 1 [2]