Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: Erster << 25 26 27 [28] 29
Autor Thema:Fragen zum Elbsandsteingebirge
Roland
Stiegengeher
Beiträge: 153
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 13.05.2019, 22:08
Zitat

Da sieht man mal, wie sinnlos diese Kernzonenregelungen sind, wenn hier um Zentimeter gefeilscht wird, ob ein Weg begangen werden darf oder nicht. Wir sind doch für die Begehbarkeit aller erkennbaren Wege, egal wo die liegen und ob die markiert sind oder nicht (siehe Ziele der IG). Deshalb: geht doch einfach die Wege, auch wenn sonstwas für Schilder stehen, die Natur wird deswegen nicht schneller kaputt gehen.

Axel
Stiegengeher
Beiträge: 440
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 14.05.2019, 06:12
Zitat

Ist doch mein Reden, da wo ein Weg ist......langgehen !

Sel
Stiegengeher
Beiträge: 344
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 14.05.2019, 08:26
Zitat

Die Schilder gehen schneller kaputt als die Wege. Das ist ein Trost. Der Natur ist es auch egal ob sie Kernzone oder anders genannt wird, sie existiert trotzdem weiter ohne sich drum zu kümmern. Natürlich kann der Mensch ohne den Naturschutz zu beachten alles kaputt machen, trotzdem ist die Natur dieselbe und entwickelt sich weiter.

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 135
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 14.05.2019, 08:54
Zitat

Ich gebe zu, dass das hier eine ziemlich theoretische „Abhandlung“ ist. Das sollte es auch sein. Meine Hoffnung war, irgendeine griffige offizielle Regelung zu diesem Thema in Erfahrung zu bringen. Die Hoffnung erfüllte sich leider nicht, das ist aber nicht weiter schlimm. Die Praxis ist sowieso eine andere Sache, die sieht auch bei mir anders aus („Wo ein Weg ist, …“). An manchen Stellen der „Zonenrandgebiete“ macht man sich dann eben so seine Gedanken, so kam auch meine Fragestellung zustande. Danke noch mal an alle, die sich zu Wort gemeldet haben.
Sel hat natürlich auch Recht. Eines Tages wird die Natur aufatmen, wenn die bekloppten Menschen von der Erde wieder verschwunden sind. Wenn es soweit ist, ist wahrscheinlich auch das Elbi nur noch ein Sandstrand an der Elbe. Noch sind wir aber da, und das Elbi auch. Deshalb weiterhin viel Spaß bei der Erkundung unseres Märchenlandes! 🙂

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 135
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 14.05.2019, 22:15
Zitat

Da dieser Teil des Forums "Fragen zum Elbsandsteingebirge" heißt, hier gleich die nächste Frage: Wie kam denn der Comtessensteinweg (einer der „Unmarkierten“ im Hinterhermsdorfer Gebiet) zu seinem Namen?
Der Name ließ mich vermuten, dass es einen Felsen oder einen Gedenkstein mit dem Namen Comtessenstein gibt oder früher einmal gab. Ich fand aber nichts dazu, weder auf alten Karten, noch im weltweiten Netz. Kann hier jemand mit Informationen weiter helfen?

Michael-
Bellmann
Wanderfreund
Beiträge: 74
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 15.05.2019, 08:01
Zitat

Ist zwar schon einige Jährchen her: Aber wenn man von der Hollstraße auf dem Comtessensteinweg (auf manchen Karten fälschlich "Contessensteinweg") ein Stückchen geht, kommt rechterhand ein großer Block etwas neben dem Weg. Dort gab es auf der Rückseite eine passende Inschrift.

Michael-
Bellmann
Wanderfreund
Beiträge: 74
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 15.05.2019, 08:03
Zitat

Das WARUM kann damit aber auch nicht geklärt werden.

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 135
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 15.05.2019, 19:42
Zitat

Danke für die schnelle Antwort. Inschrift klingt schon mal sehr interessant! Da habe sicher nicht nur ich große Ohren bekommen, sondern auch andere. Ich war 2015 auf diesem Weg und habe zwei Felsbrocken fotografiert (siehe 2 Bilder). Ist es zufällig einer von diesen beiden? Die Rückseiten habe ich mir damals nicht angesehen. Der erste liegt ein paar Schritte oberhalb des Abzweiges zum Hirschgrund, der andere etwas unterhalb, beide bergwärts rechts vom Weg. Besonders der erste mit der Nummer ist sehr schön. Die Herzform würde zu einem Comtessenstein passen. 🙂
Image
Image

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 805
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 15.05.2019, 19:53
Zitat

Also ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass im Lauf der Zeit, wie so oft, eine Schreibweiseänderung entstanden ist und die Herleitung ganz einfach so ist: Auf diesem Weg wurden den kurfürstlichen Jaggesellschaften die Brotzeiten zu dem Stein gebracht. Also der Weg, auf dem das Essen zum Stein kommt, vielleicht auch, der Weg auf dem man zum Essen am Stein kommt. Die Wahrheit verlor sich irgendwann in den zuerst nur mündlichen Überlieferungen.
Es ist also nur die Verschmelzung von: Kommt Essen Stein Weg

spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 621
Permalink
Beitrag Re: Fragen zum Elbsandsteingebirge
am 15.05.2019, 20:32
Zitat

…...aaaach, viel zu kompliziert ! Comtesschen hat das Kleid gerafft und das Höschen gelupft und den Stein getauft. 😉

Seiten: Erster << 25 26 27 [28] 29