Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: Erster << 8 9 10 [11] 12 13
Autor Thema:Fernsehtipp
DietmarWG
Administrator
Beiträge: 468
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 06.01.2018, 12:21
Zitat

Ich bin der Meinung. dass auch mindestens eine Szene an der Grundmühle dabei war.

Roland
Neuling
Beiträge: 15
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 11.01.2018, 14:52
Zitat

Habe zur Ermittlung der Drehorte in der Böhmischen Schweiz den Film mit MediathekView runtergeladen, Bildschirmfotos gemacht und mit Fotos verglichen. Ergebnis: Szene am Anfang (Picknick) ist nicht am Kreuzberg Rennersdorf (Hintergrund stimmt nicht), sondern am Ottenberg/Vetrny Vrch 3 Km nördlich von Böhmisch-Kamnitz. Von dort ist genau vor dem Rosenberg der Tonelsberg/Borovina zu sehen und links der Huttenberg/Straziste, genau wie im Film.
Weitere Drehorte: 1x Grundmühle mit Wehr; 1x Bach mit Felswand 300 Meter unterhalb der Grundmühle; 2x Treppe von der Grundmühle in Schlucht hoch nach Hohenleipa; 5x Aquadukt oder daneben, Bachhäuser/Na Potocich (z.B. Mutter mit Reißig, im Hintergrund Aquadukt/Baronin u. Doktor mit Fernrohr); 2x Holzsteg Grieselteich an der Najadenhöhle (Paulinengrund); 1x ehem. Wassertunnel zur Grieselmühle; 5x Tyssaer Wände (zweimal der Pilz); 1x Prebischtor; 2x Rabenstein Dittersbach Luftaufnahme; 2x Dittersbach bei den Gelben Zinnen (z.B. Felsblock mit grüner Wegemarkierung, diese wurde im Film wegretuschiert, übrig blieb ein graues Viereck); 4x Großer Schneeberg (Filmanfang/-Ende/Standbild in Richtung Tannenberg/Birkenwald und Kl.Teich mit Nachrichtenbaum); Das Dorf steht bei Prag (wo genau und ob Kulisse oder echt, wäre noch zu klären).
Einiges weniges habe ich nicht rausgekriegt, z.B. Hütte der Mutter mit Riesengebirge im Hintergrund oder Stadt des Schusters. Schloß Ploschkowitz u. Höhle am Filmende siehe oben.

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 507
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 11.01.2018, 19:57
Zitat

Oho, ein Sherlock, der sogar ein retuschiertes Schild im Film noch entdeckt - Hut ab! 🙂

Karsten
Forums-Junkie
Beiträge: 1992
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 11.01.2018, 21:12
Zitat

Vielen Dank für die Fleißarbeit!

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 456
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 12.01.2018, 07:27
Zitat

Es ist schon erstaunlich aus wie vielen Filmschnipseln von den verschiedensten Drehorten eine einzige Szene zusammengesetzt wird. Danke Roland

Roland
Neuling
Beiträge: 15
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 12.01.2018, 10:35
Zitat

Detektiv wollte ich nie werden, Kriminalschriftsteller wäre nicht schlecht, aber dann würden die Bücher Titel tragen wie "Der Fluch des Harvesters", "Der tote Ranger" und als Memoiren "Mein Leben in der Kernzone". Was würde Rübezahl heute machen, wenn er die Holzfällermaschinen im Walde sehen würde? Ich glaube, er würde den gesamten Bloßstock draufhauen.

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 507
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 12.01.2018, 16:10
Zitat

Oooh, ohne böse Hintergedanken zu haben, der Titel "Der tote Ranger" klingt wirklich anregend. Ich denke gleich ans Krinitzgrab - nur in irgendeinem dunkleren Winkel - vielleicht in den geheimnisvollen Ottendorfer Löchern, wo schon seit alters her ..... und es war ja auch nicht der erste Ranger, der .... verschwand. .... oijuijui! Da lässt sich mit etwas Muse eine schöne Geschichte zusammenstricken 🙂

spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 456
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 12.01.2018, 19:57
Zitat

Warum nicht. Nach dem "Spreewaldkrimi" (ZDF) kann ja vielleicht der "Sandsteinkrimi" kreiert werden Alles rund um den gefährlichen und halsbrecherischen Beruf des Ökorangers. Und zum Schluß jedes Streifens kommen die "Bergretter" und bergen den halbtödlichen Ranger telegen in letzter Sekunde kurz vor Mausetod kindertauglich ab.
Natürlich mit 150m-Seil und Hubschraubäär.

Karsten
Forums-Junkie
Beiträge: 1992
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 16.01.2018, 20:24
Zitat

So, heute habe ich ihn mir angesehen. War schon nett, einiges Wenige hätte ich auch erkannt, aber vieles wäre unklar gewesen. Wo haben eigentlich die Arbeiter den Wald gerodet? Vielleicht im Beergründel hinterm Gabrielensteig???
Würde mir den Herrn Rübezahl auch grenzüberschreitend im Sächsischen Sandstein wünschen, um dem Baron Butter mal ordentlich auf die Finger zu klopfen ...

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

Swen
Wanderfreund
Beiträge: 59
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 22.01.2018, 08:32
Zitat

Prähistorische Dinosaurier im Elbsandstein?

(ab 0:52)

Seiten: Erster << 8 9 10 [11] 12 13