Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: Erster << 15 16 17 [18]
Autor Thema:Fernsehtipp
spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 720
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 07.01.2020, 01:19
Zitat

😀 😛 😉 😉 …..da hat doch der Film wenigstens im Forum für Laune gesorgt.

Susanne
Neuling
Beiträge: 5
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 07.01.2020, 10:08
Zitat

Freitag kommt der zweite Teil mit dem Flugzeugabsturz am Gohrisch.

spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 720
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 07.01.2020, 11:05
Zitat

…..der Rrrähnschor kann eben alles 😉

Butters-
best-
friend
Stiegengeher
Beiträge: 666
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 07.01.2020, 14:21
Zitat

So, jetzt habe ich das oscarverdächtige Meisterwerk auch gesehen. Mal ein paar Gedanken dazu:

Was mir gefallen hat:
Klar doch, die Bilder. Die Landschaftsaufnahmen, auch die mit Drohnen. Da ist es mir auch egal, dass hier eine Ausnahme vom sonstigen Drohnenverbot gemacht wurde. Wer unter solchen Produktionsbedingungen eine Drohne steuert, der ist in der Regel Profi und sollte keinen Schaden anrichten. Auch Pirna und Wehlen kamen schön rüber. Klasse Werbung.

Was mich zumindest nicht gestört hat:
Die dümmliche, hahnebüchene und vorhersehbare Story. Die ist bei allen DEGETO-Produktionen auf diesem Niveau. Und mit eben diesem Niveau seit Jahren erfolgreich. Wahrscheinlich goutiert es der durchschnittliche ARD-Zuschauer, in seinem scheintoten Dahindröseln nicht noch durch raffinierte Drehbuchkapriolen a la Tarantino gestört zu werden. Ich hatte also nichts anderes erwartet, fürsorglich zahlreiche Biere gekühlt und bekam genau das, was ich vermutete.
Trotzdem ein wenig schade, auch wenn man es natürlich verstehen kann, dass wirklich begabte Autoren schon bei der Nennung von ARD und DEGETO das Weite suchen. Hätte man mich gefragt, dann wäre das schon in jungen Jahren extrem intrigante Wechselbalg Robin (ganz sicher Wessiabstammung) am Ende des Filmes unter Beschreibung einer offenen Kurve von der Bastei abgegangen, kurz auf der Rahmhanke aufgetippt und schließlich wohlverdient auf dem Elbradweg pulverisiert. Letzteres in Zeitlupe. Aber mich fragt ja keiner.
Nicht gestört habe ich mich auch an den mehr als freien Ortsbeziehungen der Dreh- und Handlungsorte. (Zuletzt an den Nikolsdorfer Wänden gesehen, könnte aber jetzt schon auf der Bastei sein.) Hut ab! Ist aber nicht schlimm, fällt eh nur Ortskennern auf und ist obendrein bei fiktionalen Produktionen allgemein üblich. Merke: Star-Wars wurde auch nicht auf dem Todesstern gedreht, und Winnetou ritt durch Kroatien.

Was mich gestört hat:
Zunächst mal das völlige Fehlen der wohlklingenden sächsischen Mundart. Bayrisch geht ständig, Norddeutsch, Berlinerisch, Hessisch…alles kein Problem im deutschen Fernsehen. Nur sächsisch kommt hier noch nicht mal in Nebenrollen vor. Schande über euch!
Die ganze Szene rund um das Waldcamp der Juniorranger. Zelte mitten im Busch, offenes Lagerfeuer und sogar noch eine Seilbahn für den Spaß. So ein Schwachfug! Besonders ärgerlich: so ein „Juniorranger-Programm“ gibt es ja dem Namen nach tatsächlich. Nur eben mit völlig anderen Inhalten. Statt wildes Campen und Spaßbahn eher betuliches Laufen auf bequemen Wegen, belehrende Vorträge unter Betrachtung ausgestopften Federviehs und Feuerchen (wenn überhaupt) nur an der Sellnitz. Schon gar kein „WC“ im Wald. Höchstens ein „DB“ (Donnerbalken). Kurz: hier werden Erwartungen geweckt, die so nicht die Bohne realisierbar sind. Was zu Enttäuschungen führen dürfte.
Das Rangermobil. Fetter und umweltschädlicher geht es kaum noch. Auch die minderjährige Protagonistin muss sich drin nicht anschnallen. Und bestimmt ein Diesel. Greta fallen vor Schreck die Zöpfe ab. Bitte demnächst mit Elektrojeep den Wald unsicher machen. Falls der während der Dreharbeiten nicht mehr weiter kommt, kann man ihn mit einem mobilen Dieselaggregat vor Ort wieder aufladen.

Mein Lieblingszitat:
Beim Briefing vor der Suche nach dem Mädchen: „Wir müssen davon ausgehen, dass sie außerhalb markierter Wege unterwegs ist.“ Brüll, ablach, Bauch gehalten…! Das gibt nach der Rettung ein stattliches Strafmandat. Und fürsorglich schon jetzt eine Meldung des gesamten Filmteams an den kommenden Digitalspitzel der NPV.

Benediktum, benedaktum,
im Urwald läuft man nackt rum.
Hier ist man behost - Prost!

Wegewächt-
er
Forums-Junkie
Beiträge: 2375
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 07.01.2020, 17:25
Zitat

Wieso Elektrojeep? Es gibt doch E-Bikes ...

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 256
Permalink
Beitrag Re: Fernsehtipp
am 08.01.2020, 15:41
Zitat

Zitat von Susanne am 07.01.2020, 10:08
Freitag kommt der zweite Teil mit dem Flugzeugabsturz am Gohrisch.

Oh Schreck, ein Flugzeugabsturz!
Hoffentlich kommt niemand von den Darstellern zu Schaden. Nicht, dass am Ende die Serie am Ende ist!
Da hädd mor ja gor nischd mehr ze läsdorn. 😉
(Wenischsdns hier wird manschma säggssch gebabbld. 😀 )

Seiten: Erster << 15 16 17 [18]