Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: Erster << 116 117 118 [119] 120
Autor Thema:Neues aus den Medien
Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 235
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 22.01.2021, 09:48
Zitat

SZ der vergangenen Tage.
Die Wandergäste des vergangenen Jahres und der kommenden Saison passen gut zu den Rangerfilmen. Die laufen laut echter NP-Ranger sturen Blickes auf`s Smartphone an Hinweistafeln vorbei, lassen sich per Google Maps mit dem Auto auf gesperrte Waldwege leiten oder fragen in der Touristinfo nach nächtlicher Beleuchtung im NP und nach einer Schiffsverbindung nach Gohrisch.

Erwartungsgemäß wird es keine kurzfristige Parkhauslösungen mit komfortabler ÖPNV-Anbindung geben, dafür kommt im Februar die Machbarkeitsstudie zur Verlängerung der Kirnitzschtalbahn irgendwann zu Sankt Nimmerlein. Lediglich drei neue Parkautomaten mit EC-Kartenfunktion am oberen Elbkai, an der Kirnitzschtalstraße und an der Elbbrücke in Bad Schandau kommen und ein paar WLAN-Hotspots für den Bereich Lichtenhainer Wasserfall, Neumannmühle und Weifbergturm.

Berichtet wird vom Projekt "Digitale Besucherlenkung", mit dessen Hilfe das Gespräch mit diversen Onlinediensten zur Beachtung der Nationalparkregeln gesucht wird und das auch in den sozialen Netzwerken Nutzer zum Löschen von Bildern und Beschreibungen gesperrter Bereiche auffordert. Erwähnt/Vorgeschoben wird die Kritik Rolf Böhms und seine Befürchtung wegen Überwachung und Zensur des Internets.

Die Pirnaer SPD-Arbeitsgruppe "Euroregion Elbe/Labe organisiert mit der böhmischen NPV am 11.September eine deutsch-tschechische Freundschaftswanderung zum Pastevni vrch/ Hutberg, bei der Thomas Salov, Sprecher der jenseitigen NPV, den Erklärbären gibt.
Als Freundschaftswanderung stelle ich mir ja eine grenzüberschreitende Route vor, aber so dicke soll sie wohl nicht sein, die Freundschaft. Übrigens Sven, das mit dem grenzüberschreitendem Forststeig im Zschand ist nicht auf meinem Mist gewachsen, die Wünsche gibt es schon lange, ich ließ mich gedanklich nur von den geschilderten positiven Erfahrungen zu Spinnereien verleiten. Wohlwissend, dass dieser den Wanderverkehr auf die andere Elbseite entzerren sollte.

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 235
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 28.01.2021, 18:39
Zitat

SZ "kommentiert" aktuelle Sperrungen. Die Baumbruchgefahr der Borkenkäferfichten führt zu weiteren Sperrungen um das Kirnitzschtal, den großen Zschand (s. Wegewächter) und Hinterhermsdorf. Lt. Herrn Mayr brechen die betroffenen Bäume tückisch leise. Für die kleineren Wege gibt es keine schnelle Lösung, man konzentriert sich auf die Haupt- und Rettungswege, von denen aktuell 40-50 km betroffen sind.
Interessant, der "Kritiker Rolf Böhm befürchtet, dass der NP die flächendeckenden Baumstürze zum Anlass nehmen könnte, weitere Wege dauerhaft zu sperren. Am Ende ist da ein menschenleeres Totalreservat Großer Zschand schneller da, als es sich auch der radikalste Naturschützer in seinen kühnsten Träumen hätte ausmalen können."
Allerdings entgegnet Herr Mayr, die betroffenen Wege sind lediglich "vorübergehend unpassierbar".

Ich freue mich zwar, wenn die SZ den Kritiker Rolf Böhm gebührend würdigt und schlechte Werbung ist auch Werbung, allerdings macht die Zeitung Rolf Böhm mangels eigener eventuell kritischer Sichtweisen am Ende zum ewigen und alleinigen Nörgler und Buhmann. Da wird diese ihm und der Sachlage um notwendige oder willkürliche Wegesperrungen seit dreißig Jahren Nationalpark auf keinen Fall gerecht und darf ruhig ein wenig breiter recharchieren.

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 401
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 28.01.2021, 22:07
Zitat

Der neueste Beitrag von Rolf zu dem Thema:
http://www.boehmwanderkarten.de/neuigkeiten/is_neu.html

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 235
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 30.01.2021, 19:28
Zitat

Roland, danke für den Tip und heute Rolf Böhm in der SZ zum "dritten" mit dem Thema Wegerechtsverordnung.
Der Hohnsteiner Stadtrat hatte Rolf Böhm gebeten, sich speziell das Wanderwegenetz im NP anzuschauen. Heraus kam die bekannte Liste mit 308 Wegen, davon 54 in der Hohnsteiner Flur, von denen nur 14 markiert sind. Für die anderen Gemeinden im Elbi stellt sich das sehr ähnlich dar.
Bürgermeister Brade und Bauamtsleiter Hentzschel sind nun skeptisch, weil die Stadt damit z.B. auch für Brücken, Mauern u.ä. zuständig wären. "Ist etwas nicht in Ordnung, kann der NP auf uns zeigen". Im Stadtrat gibt es nun unterschiedliche Meinungen. Die einen wollen nicht jeden Weg erhalten müssen, die anderen stört das fortlaufende Ausdünnen des Wegenetzes.
Die NPV lehnt sich genüsslich (meine Lesart) zurück und verweist auf das mit Wander- und Kletterverbänden abgestimmte Wegekonzept, dass sich auch den Bedürfnissen von Mensch und Natur anpassen müsse.

PapstStein
Wanderfreund
Beiträge: 89
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 30.01.2021, 20:10
Zitat

Sehr geehrter Herr Müller,

hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihres Antrags vom 06.11.2020 auf Aktualisierung des Straßenbestandsverzeichnisses der Stadt Hohnstein.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Wanderwegen in unserem Gemeindegebiet und werden uns mit Ihrem Antrag befassen. Über die Entscheidung werden wir Sie informieren. Eventuell werden wir bereits im Zuge der Bearbeitung noch einmal an Sie herantreten: sollten Fragen zu den von Ihnen konkret gemeinten Wegen auftreten, brauchten wir ggf. noch eine entsprechende Kartendarstellung mit genauer Kennzeichnung des beantragten Weges (Anfangs- und Endpunkt, Verlauf).

Der Bauamtsleiter aus Hohnstein war auch der einzige, der auf meinen Wegenetz-Atombomben-Brief freundlich geantwortet hat.

Umwege erweitern die Ortskenntnis (Kurt Tucholsky)

polenztale-
r
Forums-Junkie
Beiträge: 1517
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 06.02.2021, 17:08
Zitat

Ich habe aus Lohmen ,Sebnitz und Hohnstein eine freundliche Antwort bekommen. Danke noch mal an Papststein.

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 235
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 11.02.2021, 18:42
Zitat

SZ mit Bürgermeister Bad Schandau`s und Vizepräsident des Landestourismusverbandes Sachsen im Gespräch.
Im Artikel äußert sich Herr Kunack über die fehlenden Restaurantkapazitäten im Sommer, die eventuell mittels mobiler Gastronomie möglichst durch regionale Anbieter gesteigert werden sollen.

Für uns interessanter, "die schon gesperrten Dutzend Wanderwege. Er spricht von unstrittigen Sperrungen aus Sicherheitsgründen, aber gerade bei zentralen Wegen, wie aktuell dem großen Zschand sollte die NPV, also der Freistaat dann das Geld in die Hand nehmen, sie freizuhalten, auch wenn das teuer ist und wenn wir einen Bereich sperren müssen, sollten wir Möglichkeiten finden, an anderer Stelle etwas freizugeben und zumindest für diese begrenzte Zeit einen Nebenpfad wieder öffnen." Er sieht da auch Erklärungsdefizite. Die Natur sollte in Einklang mit den hier lebenden Menschen erhalten bleiben.
Zum Thema Waldbrände "fordert er endlich Lösungen bei der NPV, die ein grundsätzliches Besucherkonzept liefern muss".

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 397
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 12.02.2021, 09:50
Zitat

Ich finde es gut, dass auch aus einer anderen Richtung der Druck etwas erhöht wird und nicht immer nur wir die "Meckerer" sind.
"Die Natur in Einklang mit den hier lebenden Menschen erhalten" ist ein guter Lösungsansatz.
Ich würde mich freuen, wenn dieser Ansatz künftig stärker als bisher in die Wegekonzeption für die Kernzonen des NP eingehen würde und alle im Gelände sichtbaren Pfade auch in den Kernzonen legal zu begehen wären.

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 401
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 13.02.2021, 17:24
Zitat

Ich setze es mal hier mit rein, zum Thema Corona, Ausgangsbeschränkungen und Abstand halten, auch im Gebirge:
einige Screenshots von heute mittag der Webkamera an der Talstation des Liftes in Schreiberhau/Szklarska Poręba im Riesengebirge in Polen. Soweit zu den hohen Fallzahlen in unseren Nachbarländern:

PapstStein
Wanderfreund
Beiträge: 89
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 13.02.2021, 19:08
Zitat

wahrscheinlich alle schon geimpft

Umwege erweitern die Ortskenntnis (Kurt Tucholsky)

Seiten: Erster << 116 117 118 [119] 120