Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: Erster << 120 121 122 [123] 124
Autor Thema:Neues aus den Medien
Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 249
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 03.04.2021, 12:36
Zitat

Die SZ heute leider im Stil des Zentralorgans mit wenig neuem. Da werden Umweltminister Günther, Landesforstpräsident Hempfling und NP-Chef Zimmermann mit Warnungen an das gemeine Wandervolk vor dem Besuch des hinterschweizerischen Waldes zitiert und die Empfehlung auf andere Regionen der "Schweiz" bzw. des Landes ausgesprochen. Die Bemühungen, Wege freizuschneiden seien z.T. erfolglos, weil kurz danach bereits wieder Fichten auf die gerade beräumten Wege fielen. Rolf Böhms Wandervorschläge wurden kurz genannt.
Dem bis an die Zähne bewaffneten HSC ist die Zeitung am Schreibtisch nicht begegnet, jedenfalls steht nichts da und ich könnte doch schwören, ich hätte es schon unzufrieden brummelnd gehört, bzw. von ihm gelesen. Vielleicht hat es sich auf der Fichtenmikadoevolutionsleiter gerade erst als solches entwickelt.

Roland
Stiegengeher
Beiträge: 418
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 03.04.2021, 17:41
Zitat

Betreff Meldung vom 1.4.: Die Empfehlungen, auszuweichen, auch über die Feiertage, klingen für manche Elbi-Fans teils wie blanker Hohn, teils zynisch. Sag mal einem Kletterer, der nur am Wochenende Zeit hat und wegen dem Ostergetümmel lieber zur einsamen Sommerwand im Zschand gegangen wäre, er soll ausweichen und eine Wanderung im Spreewald machen. Und bei den Wanderempfehlungen einer gewissen Frau A.S. der NPV ist der Lilienstein dabei, die Schrammsteinaussicht und die Schwedenlöcher (alles Sachen, wo schon an einem normalen Sonntag Wander-Stau ist, abgesehen vom fehlenden gerade empfohlenen Sicherheitsabstand). Der Hammer ist die empfohlene Festung Königstein, denn die hat gerade wegen Corona geschlossen. Und dann schießt Herr Zimmermann an den Feiertagen wieder Fotos von der vollen Basteibrücke und vom Mönch mit 10 Kletterern dran, präsentiert die zum nächsten Stammtisch, und sagt, es sind zu viele Leute im NP unterwegs. Sowas nennt sich schlechter Aprilscherz.

Andreas P.
Forums-Junkie
Beiträge: 1164
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 03.04.2021, 19:17
Zitat

Ja, ich WOLLTE vor einiger Zeit noch nicht an eine NP-Verschwörung glauben, aber inzwischen bin ich überzeugt, dass im Hintergrund ständige Borkenkäferpartys stattfinden. Denn die ständig umfallenden Bäume, die Gefahren für Wanderer und Forstarbeiter, die unheimlich hohen Kosten und dann wieder die umfallenden Bäume ... etwas besseres kann einem doch gar nicht passieren, wenn man die Menschen endlich mal großflächig aus der Landschaft fernhalten will. Noch zwei, drei Jahre und die Diskussionen der letzten 30 Jahre haben sich erledigt.
Aber wie schon gesagt: Man ärgert sich zwar über dieser Hinterf........., aber es wird UNS nicht daran hindern, dorthin zu gehen, wohin wir wollen. Eventuell wird der Weg einer etwas anderen, neuen Spur folgen. Aber Ziele werden nicht dauerhaft unerreichbar. Aber, und bedenkt das bitte mal, die sogenannten Eventtouristen, die nur mit Navi und Smartfone durch die Landschaft streifen, die finden in ihrer App keine Wege mehr ... die hat der*die Digitalranger*in entfernt.

Ist das nicht eigentlich wunderbar?

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 249
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 08:42
Zitat

Rolf Böhm wird in der Morgenpost in einem großen Artikel vorgestellt. Darin wird seine berufliche Biografie nachgezeichnet und der riesige Aufwand bis zur fertigen Wanderkarte ganz kurz umrissen.
Entsprechend des Formats der Zeitung bleibt der Artikel an der Oberfläche, aber schlecht geschrieben ist er nicht und sicher nicht zum Nachteil von Rolf Böhm. Also weiterhin viel Erfolg, auch zum Fortbestand der Wanderwege, worüber im Artikel leider nichts geschrieben wurde.

fichtenfec-
hter
Neuling
Beiträge: 12
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 13:24
Zitat

Also ich wüsste derzeit nicht, wie ich mit einer Tagestour zu Sommerwand, Seehorn & Co. käme, aber ihr habt sicher bessere Informationen und seit wesentlich agiler, da sind 200 Bäume, über die man drüber, drunter oder im zickzack vorbei klettern muss sicher kein Problem.
Und wer das nicht kann hat ja im ElbsandsteinGEBIRGE eh nix verloren.
Am besten noch Ausgangssperren, damit Dresdner, Leipziger oder Karl-Marx-Städter gar nicht erst herkommen. Dann biwakiere ich allein im Zschand, ohne Ein- und Ausgang, und genieße die menschenleere Ruhe.

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 249
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 16:29
Zitat

SZ berichtet von einem, wie aus dem nichts auf Wanderer losgehendem Wildschwein am Samstag zwischen Otto- und Schweizermühle. Der Förster vermutet eine Bache, die derzeit ihre Eier, nein Quatsch, ihre Frischlinge im sogenannten Wurfkessel aus frischen unverdichteten Blättern, Sträuchern und Moosen hütet.
Also nicht nur Radfahrer benehmen sich schweinisch.
Ungezogen sowas, dabei wird gerade ganz in der Nähe so ein schöner Mischwald aus Buche, Birke, Eiche, Winterlinde, Vogelbeere, Esskastanie, Spitzahorn sowie Weißtanne und Lärche im ehemaligen Tannenbusch bei Gottleuba gepflanzt, nachdem die Stürme und Borki dort ihr Schlaraffenland hatten. Da kann das Viech doch zufrieden sein, nur muss der Weg dorthin markiert sein, das sollte ja außerhalb der Kernzone möglich sein.

Mstreicher
Stiegengeher
Beiträge: 414
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 21:05
Zitat

Jawohl, ungezogen ist das, geradezu eine Schweinerei. Das hat ja wohl nicht alle Borsten am Kittel ...

Andreas P.
Forums-Junkie
Beiträge: 1164
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 22:12
Zitat

Zitat von fichtenfechter am 07.04.2021, 13:24
Also ich wüsste derzeit nicht, wie ich mit einer Tagestour zu Sommerwand, Seehorn & Co. käme, aber ihr habt sicher bessere Informationen und seit wesentlich agiler, da sind 200 Bäume, über die man drüber, drunter oder im zickzack vorbei klettern muss sicher kein Problem.
Und wer das nicht kann hat ja im ElbsandsteinGEBIRGE eh nix verloren.
Am besten noch Ausgangssperren, damit Dresdner, Leipziger oder Karl-Marx-Städter gar nicht erst herkommen. Dann biwakiere ich allein im Zschand, ohne Ein- und Ausgang, und genieße die menschenleere Ruhe.

Ich verstehe die Worte nicht. Fehlt mir da der Bezug auf irgendwas anderes oder ist es ein Vorwurf ... an wen?

Andreas P.
Forums-Junkie
Beiträge: 1164
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 07.04.2021, 22:26
Zitat

Ach, hat etwas gedauert. Der kritische Ton bezog sich sicher auf diese meine Feststellung.

Zitat von Andreas P. am 03.04.2021, 19:17
...., aber es wird UNS nicht daran hindern, dorthin zu gehen, wohin wir wollen. Eventuell wird der Weg einer etwas anderen, neuen Spur folgen. Aber Ziele werden nicht dauerhaft unerreichbar. ...

Nun. Ich muss zugeben, dass ich den tatsächlichen momentane Zustand nicht kenne und vielleicht werde ich noch erkennen müssen, dass ich zu zuversichtlich gewesen bin.
Andererseits beruht meine Lebensgrundhaltung auf Optimismus und Zuversicht. Und auch meine Erfahrungen sagen mir, dass sich Menschen nicht dauerhaft von dort weghalten lassen, wo sie doch unbedingt hin wollen.

Vielleicht ist kurzfristig nicht alles zu erreichen, aber längerfristig glaube ich unbedingt daran.

Und ich bitte, meine relativierenden Äußerungen nicht mit Zustimmung zum ignoranten Nichtstun der NP-Verwaltung zu verwechseln. Ich meine vielmehr, dass ein schnelles Reagieren in kurzen Abständen, so wie es der SBB vorschlägt, genau die richtige Maßnahme wäre. Denn selbstverständlich ist das Beräumen des ganzen Holzes, wenn dann erstmal alles umgefallen sein wird, eigentlich unvorstellbar und meiner laienhaften Denkweise nach auch wesentlich gefährlicher, als wenn man schnell die momentan noch halbwegs sicheren Bäume umsägen würde. Denn natürlich sind die Bäume, die jetzt jeden Tag abbrechen, nicht in wenigen Wochen morsch geworden. Sondern aus denen sind die Käfer wohl schon vor 1-2 Jahren aus- und zwischenzeitlich die Pilze eingezogen.

Fossil
Stiegengeher
Beiträge: 249
Permalink
Beitrag Re: Neues aus den Medien
am 08.04.2021, 08:45
Zitat

Andreas P., „das sich Menschen nicht dauerhaft von dort weghalten lassen....“ das haste wieder schön ausgedrückt
Mstreicher, „nicht alle Borsten am Kittel ....“,Schnappatmung, Notarzt!!!!!!

Seiten: Erster << 120 121 122 [123] 124