Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: 1 2 [3] 4
Autor Thema:Fragen zu einer Wanderung
polenztale-
r
Forums-Junkie
Beiträge: 1144
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 15.01.2018, 08:32
Zitat

Ich wollte auch schon schreiben,ich weiß es nicht. Ich verstehe Axels Verbitterung auch nicht. Eigentlich grundlos.

Wissemara
Stiegengeher
Beiträge: 301
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 23.01.2018, 15:21
Zitat

Ok, hängt das Seil nun noch oder nicht?

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 470
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 11.02.2018, 16:41
Zitat

Um die weißen Flecken in meiner persönlichen Landkarte zu verkleinern habe ich mir mal die Wegelage zwischen Amselsee-Schwedenlöcher-Raaber Kessel angeschaut ... und:
- da wimmelt es doch nur so von KZW
- viele davon auch durchgehend
- man könnte also über, zwischen und um die Gänse laufen
- in der kletterarmen Jahreszeit dürfte es dort auch recht ruhig sein
- und das ganze Gebiet kennt keine Horstschutzsperrungen - soweit ich das auf der NP-Webseite erkennen kann
- also eigentlich nahezu alles und immer legal

Soweit so schön, landschaftlich dürfte es schöne und erlebnisreiche Wege ergeben, um Felsen, an Kanten und durch Spalten, aber es finden sich kaum irgendwelche Informationen zur Begehbarkeit. Wieso? Geht da niemand hin, weil es keine "klassischen" Wanderwege Wege sind? Bei A.M. finde ich dazu auch nur zwei klassische Wegbeschreibungen, den alten Basteisteig und den Gansweg.
Kann von euch jemand mehr zu Begehbarkeit und Wegelage sagen?

Sel
Stiegengeher
Beiträge: 221
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 11.02.2018, 18:53
Zitat

Na da werde ich wohl auf einer meiner nächsten Touren dieses Gebiet mal erwandern. Wird bestimmt sehr schön. Muß nur Stellen zum Pennen finden, wo mich keiner findet. Zeit habe ich draußen mehr als genug, zwei oder drei Tage sind kein Problem, Kilometer sind unwichtig. Da kann ich viel hin und her latschen. Ich plane das ein, ganz sicher 🙂

LG Sel

washnikki
Wanderfreund
Beiträge: 25
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 11.02.2018, 19:41
Zitat

Bei den Wegen handelt es sich um gut sichtbare Pfade, wenn man alles abläuft sollte man an der einen oder anderen Stelle mal die Hände aus den Taschen nehmen. Wer Rübezahlstiege oder die Terrasse um die Honigsteine läuft kommt auch damit klar.

Karsten
Moderator
Beiträge: 1956
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 11.02.2018, 20:45
Zitat

Hallo Andreas, die Wege in der Tallage (Schwedenlöcher bis Mönch) sind eigentlich alle gut zu begehen und zu finden. Gleiches gilt für die Bergwege auf der Kleinen und Großen Gans. Die beiden eingezeichneten Aufstiege an der Kleinen Gans bin ich noch nicht gegangen, sollten aber machbar sein. Den Aufstieg an der Großen Gans kann ich nicht empfehlen, der ist recht heftig. Laut Eric gilt dasselbe für den ganz hinten im Wehlgrund.

Hier gehe ich, ich kann nicht anders! (frei nach M.L.)

EricF
Administrator
Beiträge: 885
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 11.02.2018, 21:56
Zitat

Der Weg vom Basteiparkplatz zu Hermanns Ruhe ist ok, dann aber ja nicht ins Tal (Wehlgrund) absteigen wollen. Die Wege zum Wehlgrundwächter sind steil und unschön, über das Begehungsrecht braucht man da gar nicht nachdenken.

Der Aufstieg an der Großen Gans ist machbar, man sollte zur Rathener Warte vordringen und sich vor dieser links halten, weiter Rtg. Maxl. Dann geht es immer weiter links und schließlich geradehoch am Dresdner Turm vorbei auf den Gansrücken. Ein kurzes Kaminstück ist dabei, zur Not kehrt man eben wieder um.

"Nur Dreck, wo Du hinguckst. Ich komme in die Kabine, da steht keiner auf, da hört keiner zu - kein Anstand. Lauter Ossis." (Rolf Schafstall)

Andreas P.
Stiegengeher
Beiträge: 470
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 12.02.2018, 20:29
Zitat

Na das sind schon ein paar Informationen. Ich danke schön. Honigsteinniveau dürfte zu schaffen sein und ein kurzes Kaminstück kann man auch mal probieren.

@Eric: wie hoch und, vor allem, wie breit ist denn der besagte Kamin und erkenne ich die Wegführung dahindurch?
Ich nehme an, der Aufstieg an der Rathener Warte ist der in der OSM-Reit- und Wanderkarte hellblau markierte Weg? Wenn wir es da nicht schaffen, dann eben unten rum bis zum Schwedenturm. In der Ecke bei Herrmanns Ruhe wollte ich sowieso nicht, und schon gar nicht runter, ist ja auch alles verboten, wohingegen in den anderen Gründen alles legale Wege sind.
Ich freu mich schon ...

spreewolf
Stiegengeher
Beiträge: 441
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 12.02.2018, 23:40
Zitat

Gan(s)z wichtige Frage.: Hat die Forellenräucherei im Amselgrund ganzjährig geöffnet?
😀 😉

Markus
Stiegengeher
Beiträge: 350
Permalink
Beitrag Re: Fragen zu einer Wanderung
am 14.02.2018, 09:34
Zitat

Im letzten Frühjahr waren die KZ zwischen Schwedenlöcher und Amselgrundnadel wegen Hortschutz gesperrt (gelbes Schild mit Uhu drauf). Vielleicht ist das nicht jedes Jahr so, aber dort musst du auf jeden Fall damit rechnen.

Seiten: 1 2 [3] 4